Fachbereich Erdheilung | LICHTBEWUSSTLEBEN e.V. | Lichtbewusstseinakademie | Stresemannstr. 43 | 40210 Düsseldorf

Vergebungsarbeit am Waterberg, Namibia

Gemeinschaftliche Vergebungsarbeit für die Epoche des deutschen Kolonialismus in Namibia am Waterberg

Wie einige von euch wissen, bin ich für fünf Monate in Namibia. Um die Menschen, die Tiere, das Land an sich und seine Vergangenheit etwas besser kennenzulernen, habe ich mich unter anderem mit der Geschichte Namibias tiefer auseinandergesetzt. Somit habe ich auch erfahren, was zur Zeit der Kolonialisierung alles in Namibia geschehen ist, vor allem im Jahre 1904 und welche Rolle die deutsche Bevölkerung dabei spielte.

Während des Lesens und der genaueren Auseinandersetzung mit der Geschichte wurde mir bewusst, wie wesentlich es für das Land, die schwarze und die weiße Bevölkerung, aber auch für die deutsche Bevölkerung ist, dass hier Vergebung geschieht. Es ist wesentlich, damit sich der Frieden und die Wahrheit ausdehnen können. So kam mir der Impuls, bei der Vergebungsarbeit auch unsere Gemeinschaft in Deutschland zu integrieren, damit auch sie die Möglichkeit hat, individuell, als auch global in Vergebung gehen zu können. Ich spürte sofort, dass das hier in Namibia eine wesentliche Aufgabe für mich und uns ist, stellvertretend für die deutsche Bevölkerung in Vergebung zu gehen, damit auch hier die Bevölkerung in Frieden gemeinsam leben kann.

Die Vergebungsarbeit fand am 02.11.2018 und 03.11.2018 statt. Am ersten Tag vollzogen wir (Jörg & ich) die Vergebungsarbeit am Waterberg, wo der Vernichtungsbefehl von den Deutschen gegenüber dem Volk der Herero ausgesprochen wurde. Wir haben uns oben auf dem Waterberg auf einen Felsen gesetzt, um alle vier Elemente präsent zu haben.

Wir haben mit der Vergebung dort angesetzt, wo wir am vorherigen Tag aufgehört hatten. Ich sah mich diesmal wieder vor den Hereros stehen: vor einer Herero-Frau, einem Herero-Mann und einem Herero-Kind, stellvertretend für das gesamte Volk, und ich verband mein Herz mit ihren Herzen. Ich konnte spüren, dass die Hereros die damaligen Beweggründe und das Bewusstsein der Deutschen wahrnehmen konnten. Außerdem kamen sie zu der Erkenntnis, dass sie, wenn sie mit uns Deutsche in Vergebung gehen, auch wieder in ihren inneren Frieden und in ihre Liebe kommen.

Dasselbe tat ich mit dem Volk der Namas, was ebenfalls erfolgreich war und funktionierte.

Während der Vergebungsarbeit konnte ich die Dankbarkeit gegenüber Mutter Erde spüren, dass sie uns hier alle beherbergt. Ich habe die Einheit und ihre Kraft gespürt und gefühlt, was wir alle gemeinsam als Einheit zusammen erschaffen und bewegen können.

Durch die Vergebungsarbeit hat sich einiges verändert, die Verbindung zwischen den Schwarzen und Weißen fühlt sich anders an. Es hat sich ein Raum für weitere Vergebung geöffnet, in dem weiterhin UR-Bewusstsein, UR-Energie und UR-Information hineingegeben werden dürfen.

Ich möchte jedem Einzelnen aus der Gemeinschaft danken, der sich bei der Vergebungsarbeit eingeklinkt hat, seine Energie mit hineingegeben hat und mit daran beteiligt war, dass auf individueller und globaler Ebene Vergebung und Heilung geschehen konnte. Und vielen Dank für die lieben Nachrichten, Rückmeldungen und Schilderungen jedes Einzelnen. Danke.

In Herzensverbundenheit und Dankbarkeit,

Annika Hildebrandt

Termine

Lichterkette 2021
Datum: 12.08.2021
Uhrzeit: 20.00 – 22.00 Uhr
Ort: Dormagen-Stürzelberg, Campingplatz Grind 1
Energieausgleich: – EUR
Bring gerne ein Windlicht mit